Herzliche Gratulation zur Wahl in den Bundesrat

(Photo: St. Galler Tagblatt / Keystone)

Wir gratulieren unserem ehemaligen Patronatsmitglied Ständerätin Karin Keller-Sutter ganz herzlich zur ehrenvollen Wahl in den Bundesrat und wünschen ihr alles Gute und viel Erfolg in ihrem neuen Amt. Im vergangenen Herbst durften wir sie, damals noch Ständeratspräsidentin,  im Rahmen der Aepli-Gesellschaft als Referentin begrüssen.

Rückblick auf den öffentliche Vortrag von Ständeratspräsidentin Karin Keller Sutter

 

Am Dienstag, 4. September 2018, 18.00 referierte Ständeratspräsidentin Karin Keller-Sutter auf Einladung der Aepli-Gesellschaft in der alten Aula der Kantonsschule am Burggraben über „Alte und neue Fragen in der Bundespolitik“.

Weitere Einzelheiten finden Sie hier.

 

Herzliche Gratulation zum Ständeratspräsidium

Wir gratulieren Karin Keller-Sutter, Ständerätin des Kantons St. Gallen, herzlich zur Wahl als Ständeratspräsidentin für das Jahr 2017/18. Sie ist seit 40 Jahren erst die vierte Frau, die dieses hohe Amt bekleidet. Die dritte Frau war ebenfalls eine Ständerätin des Kantons St. Gallen, Erika Forster-Vannini, die den Ständerat 2009/10 präsidierte.

Wie ihr Amtsvorgänger, Ständerat Ivo Bischofberger und Ständeratspräsident 2016/17, fühlt sich Karin Keller-Sutter  A. O. Aepli verbunden: 1868/69, vor 150 Jahren, präsidierte der St. Galler Ständerat Aepli ebenfalls die kleine Kammer (seine Antritts- und Abschiedsrede finden sie hier). Er war damals der zweite Ständeratspräsident, den der Kanton St. Gallen stellen konnte, nach Johann Baptist Weder, der den Ständerat 1857 präsidiert hatte.

Faktenblatt zum Ständeratspräsidium
(Parlamentsbibliothek Dezember 2017, Hervorhebungen hub)

Ehrung für Dr. Hans Hiller

An der ordentlichen Vereinsversammlung der Arnold-Otto-Aepli-Gesellschaft vom 4. April 2017 wurde Dr. phil. Hans Hiller, der am 19. Februar 2017 seinen 90. Geburtstag feiern konnte, zum Ehrenmitglied der Aepli-Gesellschaft ernannt. Dies in Anerkennung seiner Verdienste als Aepli-Biograph und unermüdlicher Promotor des Andenkens an den St. Galler Staatsmann. Herzliche Gratulation!

Rückblick auf den öffentlichen Vortrag von Ständeratspräsident Dr. Ivo Bischofberger

Am Dienstag, 4. April 2017, 19.30 Uhr fand in der Aula des Altbaus der Kantonsschule am Burggraben St. Gallen ein öffentlicher Vortrag statt. Ständeratspräsident Dr. Ivo Bischofberger sprach im Rahmen der Aepli-Gesellschaft zum Thema „Arnold Otto Aepli – Vermittler und Brückenbauer“.

Anschliessend fand die ordentliche Vereinsversammlung der Aepli-Gesellschaft statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Herzliche Gratulation zum Ständeratspräsidium

Wir gratulieren Dr. Ivo Bischofberger, Ständerat des Kantons Appenzell Innerrhoden, herzlich zur Wahl als Ständerats-präsident für das Jahr 2017. Ständerat Ivo Bischofberger ist  Patronatsmitglied der Aepli-Gesellschaft und fühlt sich A. O. Aepli besonders verbunden:

Vor 148 Jahren präsidierte A. O. Aepli ebenfalls den Ständerat. Zur gleichen Zeit – von 1862 bis 1871 – vermittelte er als Kommissär des Bundesrates im Grenzstreit zwischen Appenzell Ausser- und Innerrhoden. Diese Auseinandersetzung erforschte der Historiker Ivo Bischofberger und verfasste darüber seine Dissertation «Hoheitsansprüche und Grenzstreitigkeiten zwischen Appenzell Ausser- und Innerrhoden nach der Landteilung von 1597».

Referat von Prof. Jung im Historischen Verein

Mittwoch, 23. November 2016
18.15 Uhr, Historisches und Völkerkunde-Museum, Museumstr. 45, St. Gallen.

Das Referat fand im Rahmen des Jahresprogramms 2016 des Historischen Vereins statt. Die Vorlesungsreihe in Zusammenarbeit mit der Universität St.Gallen stand unter dem Thema: „Jubiläen und Gedenktage als Anlass zu Rückblick und Ausblick“.

Prof. Dr. Joseph Jung, Zürich/Freiburg:
Liberale Netzwerke und die Erfolgsgeschichte Schweiz nach 1848.
Zum 200. Geburtstag von A.O. Aepli (1816-1897)

Prof. Jung, Historiker und Publizist, ist Geschäftsführer der Alfred Escher-Stiftung und Biograph von Alfred Escher. In seinem Referat stand zwar Escher und sein Netzwerk im Vordergrund. Da aber Aepli zum engsten Freundeskreis Eschers und folglich zu dessen Netzwerk gehörte, fand er in den hochinteressanten Ausführungen den ihm gebührenden Platz.

Hier finden Sie den Link zum Briefwechsel Escher – Aepli.

20161123_jjung aepli-diplomaten-uniform-hvmsg

 

 

 

 

 

 

Prof. Jung, flankiert von der Original-Diplomatenuniform (im Besitz des Hist. Museums) von Minister Aepli aus dessen Wiener Zeit (1883-1893).

 

Rückblick auf das Referat von Prof. Jung vom 23. November 2016

Am 23. November 2016 referierte Prof. Josef Jung im Historischen Verein St. Gallen zum Thema: „Liberale Netzwerke und die Erfolgsgeschichte der Schweiz nach 1848. Zum 200. Geburtstag von A.O.Aepli (1816-1897).“ Einzelheiten finden Sie hier.